Feldkirch – das Sicherheitszentrum in Vorarlberg

feldkirch 1

Mit 35.170 Einwohnern ist Feldkirch nach Dornbirn die zweigrößte Stadt in Vorarlberg und gleichzeitig die westlichste Stadt Österreichs. Feldkirch wurde 1218 von den Grafen von Montfort gegründet und noch heute thront die Schattenburg als historisches Wahrzeichen über der Altstadt. Seit 1997 steht Feldkirchs Altstadt als gesamtes unter Denkmalschutz und lockt jährlich unzählige Besucher in die malerischen Gassen, an die vielen stimmungsvollen Plätze und natürlich zu beliebten Veranstaltungen wie das mittelalterliche Montfortspektakel, das Gauklerfest, die ArtDesign, die Vinobile, das Weinfest oder der Weihnachtsmarkt vor mittelalterlicher Kulisse.

schattenburg

montforthausFeldkirch versteht es, seine historische Altstadt mit modernem Leben zu füllen. Seit 1. Jänner 2015 setzt das neue Montforthaus als Kultur- und Kongresszentrum zusätzliche Impulse. Durch seine außergewöhnliche Architektur, aber auch mit Veranstaltungen wie den „Montforter Zwischentönen“ weckt das Feldkircher Veranstaltungshaus internationales Interesse.

Feldkirch ist Zentrum in der Region, Sitz zahlreicher Behörden und öffentlicher Einrichtungen, eine Hochschulstadt, in der alle Pädagoginnen Vorarlbergs ausgebildet werden, aber auch das Sicherheitszentrum des Landes:

In Feldkirch haben sich der Landesfeuerwehrverband, das Feuerwehrausbildungszentrum, der Landesverband des Roten Kreuzes und die Zentralen von Berg- und Wasserrettung angesiedelt. Ebenfalls in Feldkirch befindet sich die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle, die alle Einsätze in Vorarlberg koordiniert, sowie das Bildungszentrum der Sicherheitsexekutive Vorarlberg.

Das Feuerwehrwesen fußt in Feldkirch ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis. Alle sechs Feldkircher Wehren sind mit einem Feuerwehrhaus und entsprechender Infrastruktur ausgestattet. Damit ist gewährleistet, dass an jedem Ort in Feldkirch innert kürzester Zeit Hilfe zur Stelle ist. 300 aktive Wehrmänner und –Frauen sind das ganze Jahr über einsatzbereit! Mit den vier Jungfeuerwehren und deren 42 Mitgliedern ist auch für Nachwuchs in Zukunft gesorgt.

Suche

 

Hauptsponsoren

Meier webRaiba webLins klein websafety solution webSparkasse webTexport klein web

 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feldkirch-2016.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich